28.05.2018
| |
Startseite
Apartements
Preisliste
Verfügbarkeits-
kalender

Wichtige Infos
Interessantes
Die Insel Rab
Wegbeschreibung
Links
Impressum
Kontaktadresse

Besucher: 44988

Botschaft und Konsulat:

Die Anschrift der Deutschen Botschaft in der Republik Kroatien:
Ulica grada
Vukovara 64
10.000 Zagreb

Telefon: +385-1-6158105
Fax: +385-1-6158103
www.deutschebotschaft-zagreb.hr

Fahrzeugdokumente:

Für die Anreise nach Kroatien brauchen Sie einen gültigen Führerschein und Fahrzeugschein. Wenn Sie mit eiem fremden Fahrzeug anreisen, benötigen Sie eine Vollmacht des Fahrzeughalters, die nicht ülter als 6 Monate ist.

Fährverbindung zur Insel Rab:

Es finden Überfahrten von Jablanac nach Misnjak (Rab) ab 6.30 Uhr (Hochsaison ab 5.30 Uhr) 15 mal (Hochsaison 22 mal) täglich statt. Bei grossen Kolonnen fahren die Fähren auch ausserplanmässig. Wir schicken Ihnen bei einer Rab-Buchung den Fahrplan mit Ihren Reisedokumenten zu.

Fremdsprachige Radiosendungen:

Im zweiten Programm des kroatischen Rundfunks wir vom 15.6. - 16.9. täglich nach den regelmäßigen Nachrichten in Kroatisch der Verkehrslagebericht des kroatischen Autoclubs in englischer, deutscher und italienischer Sprache gesendet. Rundfunknachrichten und Informationen zum Straßenzustand werden direkt aus folgenden Studios gesendet: Bayern3, Ö3, RAI Uno und "British Virgin Radio".

Gesundheit:

Deutsche Gäste benötigen einen Auslandskrankenschein ihrer Krankenkasse, in einigen Fällen ist eine Selbstbeteiligung zu leisten. In jedem Fall zahlen Sie zuerst vor Ort Ihre Unkosten und rechnen danach mit Ihrer Krankenkasse ab. Krankenhäuser und Kliniken findet man in allen größeren Städten, Ambulanzen und Apotheken in allen kleineren Orten.

Handy:

Bei so genannten "pre-paid-cards" kann es zu Schwierigkeiten kommen, deshalb in diesem Fall lieber vom Festnetz aus telefonieren. Alle anderen Systeme funktionieren einwandfrei über "VIP-Net" und "Cro-Net".

Haustiere:

Für die Einreise mit Haustieren benötigen Sie einen internationalen Impfpass mit Impfbescheinigung, die mindestens 15 Tage und höchstens 6 Monate alt sein darf.

Kurtaxe:

Da die endgültigen Kurtaxen erst im Frühjahr 2004 festgesetzt werden handelt es sich um eine grobe Kalkulation. Eventuelle Preisdifferenzen von plus ca. € 0,50 könnten sich ergeben.

Mautgebühren: (ohne Gewähr...)

Österreich: Tauernautobahn ca. € 10,00
Italien:Die Gebühr für die Strecke Villach - Tarvisio - Udine - Triest beträgt ca. € 8,00
Slovenien: Karavankentunnel ca. € 6,50
Autobahn Kranj - Ljubljana ca. € 1,40 ( 300,00 SIT)
Autobahn Ljubljana - Postojna ca. € 2,20 (470,00 SIT)
Hinweis: Mit der Bezahlung in Postojna hatten Sie die letztmalige Möglichkeit in € zu zahlen,deshalb empfehlen wir an den kroatischen Grenzübergängen bereits einen Handbestand an Kuna zu wechseln
Kroatien:Autobahn Zagreb - Karlovac ca. € 2,00 (15,00 Kuna)
Tunnel Ucka (von Istrien Richtung Kvarner) ca.€ 3,40 (25,00 Kuna)
Brücke Festland - Krk (einfach) ca. € 2,00 (15,00 Kuna)


Öffnungszeiten: (Geschäfte und öffentliche Ämter)

Die meisten Geschäfte sind an Arbeitstagen von 8 bis 20 Uhr geöffnet, Samstags bis 14 Uhr, in der Saison auch länger. Behörden und Büros arbeiten von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr

Zahlungsmittel / Geldumtausch:

Die kroatische Währung ist Kuna. Es gibt Münzen und Banknoten. Die Abkürzung lautet "KN", international "HKN". Der Wechselkurs betrug im Juni 2001 ca. 7,35 KN für € 1,00. Eine Kuna wird unterteilt in 100 Lipa. Geldwechsel ist ein allen Postämtern, Banken und Wechselstuben möglich. Der Kurs variiert von Bank zu Bank und die Provision beträgt zwischen 1%- 3%. In den meisten Restaurants und Geschäften kann man mit Kreditkarten bezahlen (Amreican Express, Diners Club, Visa, Eurocard/ Mastercard). In den meisten Orten finden Sie inzwischen Geldautomaten, an denen sie Bargeld mit Eurocard/ Mastercard oder EC-Karte abheben können (Provision ca. 1%). Euro-Schecks können nur in Banken und Postämtern bis € 200 in die Landeswährung umgetauscht werden gegen Vorlage des Personalausweises.

Zollvorschriften:

Alle wertvollen Gegenstände, die über den Rahmen des gewöhnlichen Reisegepäcks hinausgehen, müssen an der Grenze deklariert werden. Neben dem persönlichen Reisegepäck dürfen zollfrei eingeführt werden: 200 Zigaretten1 Lit. Spirituosen1 Lit. Wein500 gr. Kaffee500 gr. Tee.